T-SYSTEMS MULTIMEDIA SOLUTIONS

Android App Traffic mitschneiden um Club Mate zu bestellen

Der letzte Hackathon ist schon eine ganze Weile her, aber meine Wenigkeit war ebenfalls beim AMCS Hackathon anwesend. Ich bin jedoch fast ohne Ideen zum Hackathon gegangen und dachte, ich lasse mich von den Anwesenden und deren Ideen inspirieren. Was mich jedoch viel mehr inspiriert hat, waren die Kisten Mate, die uns freundlicherweise zur Verfügung […]

> mehr erfahren

Herausforderung Monitor Anschluss HDMI – EDID Bug

Hin und wieder gibts doch auch rechts und links Kuriositäten, die manchmal durchaus erwähnenswert sind. So geschehen bei einem Monitor L246WP  von der Firma LG. Dieser wurde im Bekanntenkreis bisher über VGA betrieben und er sollte sinnvollerweise auf HDMI umgerüstet werden, da sowohl Monitor als auch Grafikkarte diesen Anschluss boten. Jedoch war, nachdem das HDMI-Kabel angeschlossen […]

> mehr erfahren

RPM Repository Management mit pulp

In Service Transitions gibt es häufig die Anforderung, dass Server keinen direkten Zugriff auf Software-Quellen aus dem Internet bekommen dürfen. Für den Betrieb stellt dies gelegentlich eine Herausforderung dar,  wenn es beispielsweise in einem spezifischen Setup keine Möglichkeit gibt, um rpm-Paketquellen zentral von einem Repository-Service zu beziehen. Oft spielen auch Aufwand und Lizenzgebühren eine große […]

> mehr erfahren

rlwrap – Oracle Database Tools mit Command History

Viele Oracle DBAs kennen das Problem und haben sich bereits mehrfach darüber geärgert: Die Oracle command line tools RMAN und SQLplus besitzen keine eigene command history und Funktionstasten auf der Tastatur, wie z.B. Backspace oder Up/Down Arrow, funktionieren nicht. Diese Problematik lässt sich mit dem Third Party Tool rlwrap umgehen. Rlwrap ist ein read line […]

> mehr erfahren

Linux-Tool “namei” zum Permissions-Debugging

Aus der beliebten Kategorie “Fehler im Linux-System und wie man sie lösen kann”. Heute: “Permission denied” Probleme beim Zugriff auf einzelne Dateien und wie man schnell die Rechte der Dateien und darüber liegenden Ordner überprüfen kann. Ein Prozess läuft als nicht privilegierter Nutzer und möchte die Datei run unter /foo/bar/baz/run ausführen. Dabei bekommt er ein […]

> mehr erfahren

Linux-Server von einer Windows-Maschine aus verwalten

Während der Arbeit bin ich dazu gezwungen, Windows als Betriebsystem auf meinem Arbeitsrechner laufen zu lassen. Und das, obwohl ich fast ausschließlich Windows Linux-Server verwalte. Nun gibt es unzählige Wege, sich per SSH auf Linux-Server zu verbinden. Im Folgenden beschreibe ich meinen Weg. Meine ersten Gehversuche habe ich (natürlich) mit PuTTY gemacht, zweifelsfrei der bekannteste […]

> mehr erfahren

WinSCP mit sudo nutzen

Vor Kurzem wurde an uns die Anforderung gestellt, es solle ein automatisches sudo su nach Anmeldung an einen Linux-Host per WinSCP möglich sein. Das heißt: ich melde mich mit meinem personalisierten Nutzeraccount an und es wird automatisch ein sudo su – auf einen bestimmten Nutzer ausgeführt. Nach kurzem Googlen und Herumprobieren folgt jetzt die Lösung, wie das möglich ist, da […]

> mehr erfahren

World Backup Day 2015

Na, wie alt ist das letzte Backup der mit Telefon gemachten Schnappschüsse? Wie alt die Sicherung von Kontakten und Terminen? Es gibt keins? Allzu oft bekommt man diese Antwort im privaten Umfeld, was einem unverständlich erscheinen mag, wenn man bedenkt wie schnell ein Telefon / Tablet / USB Stick verloren geht und, dass Festplatten immer dann […]

> mehr erfahren

Pacemaker – Cluster richtig “unmanagen”

Vor einiger Zeit mussten wir auf schmerzliche Art feststellen, dass bei der Clustersoftware “unmanaged” nicht gleich “unmanaged” ist, sich der Cluster also je nach genutzter Variante unterschiedlich verhält. Ausgangssituation Das aufgetretene Problem sei anhand folgender beispielhaften Konfiguration erklärt: Zwei Server stellen aktiv/passiv ein Dateisystem via DRBD zur Verfügung, auf dem ein Apache WebServer sowie ein […]

> mehr erfahren

Arbeiten in Blumenau, Brasilien

Die Arbeit in einem Serverraum der T-Systems Multimedia Solutions muss nicht immer in oder von Deutschland aus erfolgen. Gegenwärtig bin ich zu einem Einsatz am Standort Blumenau, Brasilien. Wie es dazu kam? Wie arbeiten wir hier? Was tun wir hier? Wie es dazu kam? Erfreulicherweise wächst unser Business seit mehreren Jahren. Entsprechend haben wir den […]

> mehr erfahren