T-SYSTEMS MULTIMEDIA SOLUTIONS

Ansible Best-Practices

I’m working with Ansible since March 2014, starting with version 1.1. At work I wrote many playbooks and roles to configure operating systems, applications and continuous delivery pipelines. I managed AWS instances, VMWare-Cluster and Xen-Hosts with Ansible. I also maintain some Open Source Ansible roles on GitHub and wrote some Dockerfiles for operating system images […]

> mehr erfahren

Das war die OSMC 2018

Jetzt ist es bald soweit und die OSMC 2019 steht an, da fällt mir auf, dass ich zwar letztes Jahr meinen gewohnten Bericht geschrieben, aber nicht veröffentlicht habe. Um eure Vorfreude zu steigern hole ich das jetzt einfach mal nach. Es war mal wieder November, das heißt auch, es was mal wieder OSMC. Eine der […]

> mehr erfahren

DevDay 2019

Am 21. Mai 2019 fand der DevDay statt – und feierte damit sein 5-Jähriges Jubiläum. Zahlreiche Teilnehmer, Speaker und Sponsoren hatten sich in der Dresdner Börse eingefunden, um gemeinsam interessanten Vorträgen zum Thema Softwareentwicklung zu lauschen und sich miteinander auszutauschen. Die Teilnahme war wie immer für alle kostenlos. Ziel des DevDay ist vor allem der […]

> mehr erfahren

Rückblick auf die Jenkins World Europe Konferenz in Nizza

Vom 22. – 25. Oktober besuchte ich die Jenkins World Europe Konferenz im französischen Nizza, was mir die Chance bot, mich intensiv mit anderen internationalen DevOps-Experten aus verschiedensten Bereichen auszutauschen. Als sehr positiv empfand ich die Möglichkeit mit Entwicklern in direkten Kontakt zu treten, um die Umsetzung der gesehenen Features zu diskutieren. Gleich am ersten […]

> mehr erfahren

Dateien und Verzeichnisse auf Integrität prüfen

Viele kennen das … Man betreibt ein kritisches IT System, setzt Härtungsmaßnahmen für Netzwerk, Hardware, OS, Software und Dienste um, damit der Angriffsvektor möglichst gering bleibt. Allerdings stellen sich mir u.a. folgende Fragen: Wie werde ich informiert, wenn das System doch kompromittiert wird und diese Schutzmechanismen ausgehebelt werden? Wie werden Änderungen auf dem System erkannt? […]

> mehr erfahren

Open Source Datacenter Conference 2018 – Ein Rückblick

Vom 12 bis 13. Juni waren  Martin Schurz und ich auf der OSDC in Berlin. Auf der Konferenz ging es um den Einsatz von OpenSource Software in Rechenzentren und in der Cloud. Ein besonderes Augenmerk wurde dabei darauf gelegt, wie man den Betrieb komplexer Infrastrukturen vereinfachen kann. Neben vielen internationalen Speakern von z.B. Elastic oder […]

> mehr erfahren

Erfahrungen und Best-Practices mit Ansible

Bereits seit März 2014 arbeite ich mit Ansible – beginnend mit Version 1.1. Während meiner Arbeit habe ich viele Playbooks und Rollen geschrieben, um Betriebssysteme, Anwendungen und Continuous Delivery-Pipelines zu konfigurieren. Mit Ansible verwalte ich AWS-Instanzen, VMWare-Cluster und Xen-Hosts. Ich verwalte auch einige Open Source Ansible Rollen auf GitHub und ich habe Dockerfiles für Betriebssystem-Images […]

> mehr erfahren

34. Chaos Communication Congress – Fazit

Die Tage zwischen Weihnachten und Neujahr werden von vielen Menschen genutzt, um sich etwas Abstand und Erhohlung von der täglichen Arbeit zu verschaffen – Aber, seit gut 34 Jahren gibt es auch eine Anfangs kleine Gruppe von Hackern, die diese Tage nutzen um sich zu treffen und über aktuelle Themen, alte Traditionen und zukünftige Entwicklungen zu […]

> mehr erfahren

34. Chaos Communication Congress – Tag 4

Mit Tag 4 sind wir nun am letzten Tag des Chaos Communication Congresses angekommen. Dieser war zwar auch wieder mit interessanten Vorträgen gefüllt, aber so langsam machte sich doch das unangenehme Gefühl bemerkbar, dass es bald vorbei ist. Aber von so etwas darf man sich nicht beeinflussen lassen! Die aufgezeichneten Videos und andere Veröffentlichungen des […]

> mehr erfahren

34. Chaos Communication Congress – Tag 3

An Tag 3 bin ich, aufgrund der Erfahrung der Vortage, extra früh aufgebrochen, um noch einen Platz in Methodisch Inkorrekt zu bekommen. Leider musste ich bei meiner Ankunft feststellen, dass sich die Schlange schon durch die halbe Messehalle gestaut hatte und das mehr als eine Stunde vor dem Vortrag. Also habe ich erstmal beschlossen noch […]

> mehr erfahren

34. Chaos Communication Congress – Tag 2

Nachdem ich mich an Tag 1 etwas übernommen hatte, bin ich etwas später in Tag 2 gestartet und habe mir diesmal weniger Vorträge vorgenommen. Schließlich wollte ich mehr vom Kongress sehen. Also habe ich mir zuerst die anderen Bereiche des Geländes bei Tageslicht angesehen, wobei bis ca. 12 Uhr noch nicht soviel los war. Die […]

> mehr erfahren

34. Chaos Communication Congress – Tag 1

Nachdem ich in den Vorverkaufsrunden leider erfolglos war, bin ich durch einen glücklichen Zufall noch an eine Karte für den 34C3 gekommen. Diese war für mich ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk, da ich schon seit mehreren Jahren zum Chaos Communication Congress wollte, aber nie Zeit oder Tickets hatte. Diesmal habe ich beides. Also ging es nach den […]

> mehr erfahren