Kessellage, Kehrwoche und Daimler. Spätestens jetzt ist wohl jedem klar: Wir befinden uns in der baden-württembergischen Landeshauptstadt. Das MMS-Team aus Stuttgart stellt sich vor.

Wo arbeitet eigentlich die T-Systems MMS? Unsere Kollegen und Kolleginnen sind in ganz Deutschland verteilt, um hautnah bei unseren Kunden vor Ort zu sein. Neben unserem Hauptsitz in Dresden haben wir sechs weitere Standorte und zwei weitere Projektbüros und jeder dieser Orte hat seinen ganz eigenen Charakter, auf den unsere KollegInnen besonders stolz sind. Dies möchten wir euch in einer kleinen Standortreihe zeigen – los geht es mit Stuttgart!

Die Stadt bildet mit ihren Schlüsselindustrien wie IT, Elektrotechnik und Automotive ein wichtiges Zentrum für Innovation und Wirtschaftskraft. Die besten Voraussetzungen also, um sich in Sachen Digitalisierung richtig auszutoben. Aber die schwäbische Metropole hat mehr zu bieten als nur Mercedes und Porsche.

In Leinfelden-Echterdingen, im sogenannten Speckgürtel von Stuttgart, befindet sich mit ihren knapp 30 Mitarbeitern die „Designfabrik“ der MMS – schließlich gibt es in Stuttgart auch Leute, die nicht bei den großen deutschen Automobilherstellern arbeiten und trotzdem „ebbes Gscheits“ machen ;-). Umgeben von ländlicher Idylle haben wir als Team in den Sommern vor Corona auch gerne mal den Wochenausklang von der Dachterrasse genossen, was uns über die direkte Lage an der A8 hinwegsehen lässt.

In diesem Gebäude im Fasanenweg 5 in Leinfelden-Echterdingen ist das Stuttgarter MMS-Team zu Hause.

Als MMS-Standort am 01.01.2004 gestartet, leben wir Nutzerzentrierung schon von Anfang an. Ein Großteil von uns gehört zum Design-Team, einige Kollegen aber auch zum Bereich  System Engineering im „Maschinenraum“ der MMS. Speziell die Expertise in User Experience (UX) Design zeichnet unseren Standort aus – von der Beratung über die Konzeption, UX Design samt Grafik und Frontend Entwicklung, ergänzt um Projektleitung und Controlling. Gemeinsam arbeiten wir daran, User Experience durch ganzheitliche Beratung und Konzeption in Unternehmen zu verankern. Dabei nutzen wir das Potential unserer Region und sind dabei eng mit der T-Systems International verzahnt. Vor allem sind wir – wie nicht anders zu erwarten – im Automotive und Telekommunikationsumfeld im Einsatz. Aber auch süddeutschen Kunden wie CADFEM bei München, Sto in Stühlingen oder der Partner Fischer Information Technology am schönen Bodensee sind nur einen Katzensprung für einen persönlichen Termin entfernt.

Besonders stolz sind wir auf unsere Design Factory mit dem Living Styleguide, der all unsere Stärken in Design und Entwicklung vereint. Nicht nur bei diesem MMS-Asset, auch für das Stuttgarter MMS-Team steht das „Erlebnis“ im Mittelpunkt. Die Zusammenarbeit geht dabei Hand in Hand (wenn auch in Zeiten von Corona nur virtuell), interne Bereichsgrenzen kennen wir nicht. Auch unserer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Traditionellen schwäbischen „Pflichten“ bleiben wir dabei stets treu: Nicht selten stehen „Schwäbische Linsen mit Spätzle“ auf dem Speiseplan der Kantine. Wobei wir uns über Maultaschen zur Abwechslung auch mal wieder freuen würden. Aber wir wollen uns ja nicht beschweren.