Wo arbeitet eigentlich die T-Systems Multimedia Solutions (MMS)? Unsere Kollegen und Kolleginnen sind in ganz Deutschland verteilt, um hautnah bei unseren Kunden vor Ort zu sein. Neben unserem Hauptsitz in Dresden haben wir sechs weitere Standorte und zwei weitere Projektbüros und jeder dieser Orte hat seinen ganz eigenen Charakter, auf den unsere KollegInnen besonders stolz sind. Dies möchten wir euch in einer kleinen Standortreihe zeigen. Seit 2003 ist der Digitaldienstleister auch in der Hansestadt vertreten.

Damals mit einer Handvoll Kollegen gestartet, ist die Anzahl der Hamburger MMS-Mitarbeiter inzwischen auf 80 angewachsen. Und lag der Fokus der Geschäftstätigkeit anfangs lediglich auf Design & Web Services sowie E-Procurement, erweiterte sich dieser schnell. Mittlerweile arbeiteten in Hamburg Berater, Projektleiter, Entwickler, Tester und Service Manager an verschiedensten Themen.

Ein Schwerpunkt ist dabei New Work. So haben Process Automation Experten die MMS-eigene Marktplatzlösung P!ONE entwickelt. Damit können kaufmännische Prozesse als Services aus der Cloud angeboten werden. Auch ein Team aus dem Bereich Digital Marketing ist mit Content Management Advisory Services in Hamburg zuhause. Die Arbeit dieser Kollegen steht ganz im Zeichen der Customer Journey mit CoreMedia, wobei eine enge Verzahnung mit Teams in Bonn und Dresden besteht. Aktuell werden CoreMedia-Projekte unter anderem für die Webauftritte der Barmer, T-Systems und Telekom umgesetzt.

Darüber hinaus sind auch Mitglieder des bundesweit verteilten SalesforceTeams der MMS in der Hansestadt vertreten. Sie sind mit Beratungs- und Einführungsprojekten der Customer Relationship Management-Plattform unterwegs – so auch bei namhaften Unternehmen, die im Norden Deutschlands ihren Sitz haben.

Den zuverlässigen Betrieb von IT-Lösungen in Clouds und mittels DevOps stellen zudem Kollegen aus dem Bereich Agile Operations & Clouds sicher. Experten für Software Quality Management führen außerdem Software-Tests durch.

Im Hamburger MMS-Team geht es recht familiär zu: Jeder kennt jeden und hilft jedem. Die Kollegen treffen sich zum Sport, zum Spieleabend oder einfach nur zum gemütlichen Feierabendbier. Seit 2016 haben sie ihr Zuhause im neuen „Konzernhaus Hamburg“ der Telekom am Überseering 2 gefunden.