Am Montag startete unser erstes digitales Praktikum, das wir in Kooperation mit der Deutschen Telekom durchführen dürfen. Im Rahmen der schulischen Berufsorientierung lernen die Schüler*innen das Arbeitsleben kennen. Bei uns erwartete sie ein vielfältiges Programm – angefangen mit einer Begrüßungsveranstaltung, Informationen über die Magenta-Welt, Tipps und Tricks zum Bewerbungsverfahren und natürlich auch ein paar praktische Eindrücke. Beim Business Tag hatte unser Praktikant in Jena die Möglichkeit, hinter die Kulissen zu blicken, und durfte sogar an einer eigenen Webpage tüfteln. Wir haben ihm ein paar Fragen gestellt:

Wie bist du auf das virtuelle Praktikum aufmerksam geworden?

Bei mir stand ein Pflichtpraktikum für drei Wochen an und als ich im Internet nach Praktikumsplätzen gesucht habe, habe ich das digitale Praktikum bei euch gefunden. Als die Schule dann die drei Wochen auf eine Woche Praktikum gekürzt hat, konnte ich mich bei der Telekom bewerben.

Was hat dir bis jetzt im Praktikum und insbesondere an der T-Systems MMS gefallen?

Bis jetzt hat mir eigentlich alles gut gefallen. Ich habe viel Neues dazu gelernt und auch ein bisschen hinter die Kulissen geschaut. Bei der MMS mochte ich besonders, dass die Azubis nicht nur an imaginären, sondern auch an echten Projekten arbeiten. Ich hoffe, dass ich in den nächsten Tagen noch mehr darüber lerne, wie der ganz normale Alltag der Mitarbeiter*innen aussieht.

Was ist dein Plan für die Zeit nach der Schule?

Ich wollte erst mal mein Abitur machen, weil ich Vieles gesehen habe, was ich gerne machen möchte, aber man kann ja schlecht alles machen. Daher warte ich noch ein bisschen mit der Entscheidung, aber für Programmierung interessiere ich mich schon sehr.

Wenn du die Wahl zwischen einem digitalen und einem Präsenz-Praktikum hättest, was würdest du wählen?

Also wenn ich die Wahl hätte, würde ich glaube ich wieder das digitale Praktikum nehmen, weil es wesentlich angenehmer ist. Man braucht zwar eine gute Internetverbindung, damit es funktioniert, aber das ist bei mir kein Problem. Besonders toll finde ich, dass ich keine Anfahrt habe und das Praktikum bei euch machen kann, obwohl ich rund 400 km weit weg wohne.

Vielen Dank für deine Antworten. Wir wünschen dir noch eine schöne restliche Woche und sind gespannt, ob dich dein Weg irgendwann vielleicht wieder zu uns, zur T-Systems MMS, führt!


Falls du als Leser nun auch neugierig auf unsere Angebote für Schüler*innen geworden bist
>Schau doch mal hier vorbei!