In Kürze werden viele Digital-Business-Entscheider, -Interessierte und -Begeisterte nach Köln kommen, um Innovationen rund um Digital Marketing und Business live zu erleben, sich zu treffen und auszutauschen. Die dmexco ist der größte Branchentreff für Digital Marketing seit Jahren und ist mittlerweile auch eine der relevanten Messen auf dem internationalen Parkett.

Die dmexco in Köln – wenn man den Vorgänger die Online Marketing Düsseldorf hinzuzählt – gibt es bereits seit 18 Jahren. Einer Studie folgend, ist ein Internetjahr in Europa 2,7 Monate lang. Das heißt, 18 Jahre Internet entsprechen 80 Kalenderjahren. Dieses Rechenbeispiel verdeutlicht die Innovationsstärke, den Wandel und die wirtschaftliche Bedeutung der gesamten Branche. 18 Jahre digitales Marketing sind vergleichbar mit der Entwicklung von 80 Jahren in anderen Branchen.

Claim: dmexco 2018

Vorweg die wichtigsten Infos:

dmexco | 12. & 13. September 2018 | Koelnmesse
Halle 7.1, Stand D-041
T-Systems Multimedia Solutions


Seminar | 12. September, 14 Uhr | Halle 5.1
DSGVO – mehr Vorteile als Nachteile
Vertrauen und Privatsphäre als Kernelemente moderner Markenkommunikation
Experte: Thomas Richter, Creative Director – Digital Marketing, T-Systems Multimedia Solutions GmbH


BVDW Guided Tours – Customer Journey | 12. September, 14.30 – 15.30 Uhr
Die BVDW Guided Tours führen Sie zu genau den Ausstellern, die Sie interessieren! Ihr Thema ist Customer Journey? Dann erfahren Sie mehr auf der Tour bei uns am Stand.
Experte: Stephan de Paly, Senior Consultant Salesforce Marketing Solutions, T-Systems Multimedia Solutions GmbH


BVDW Seminars | 12. September, 17.00 – 17.45 Uhr | Halle 5.1, Seminarraum 1
Ethische Regeln für Künstliche Intelligenz – Brauchen wir ein Algorithmen-Monitoring?
Geben wir mit Machine Learning und Künstlicher Intelligenz zu viel Kontrolle an Maschinen ab? Benötigen wir bald eine „digitale Ethik“? Antworten hierzu liefern Ihnen Experten aus unterschiedlichsten Branchen und Unternehmensbereichen.
Experte: Ingo Notthoff, Leiter Marketing, T-Systems Multimedia Solutions GmbH / Vorsitzender BVDW-Forum Digitale Transformation & IoT

 

Auf zum digitalen Ökosystem

Dieses Jahr wählte die Koelnmesse zukunftsweisend das Motto „Take C.A.R.E.“ (Curiosity – Action – Responsibility – Experience) für die dmexco. Ziel der digitalen Wirtschaft ist zum Einen das Hervorbringen von Innovationen, vor allem möchte sie jedoch Veränderungen in der Branche, in Wirtschaft und in Gesellschaft aktiv und positiv gestalten und in verantwortungsvoller Weise vorantreiben. Aufgabe von Digital Business beziehungsweise Marketing ist nicht nur Geschäftsmodelle und neue Geschäftsfelder vorzudenken und umzusetzen, sondern auch die Digitalisierung als gesamtes System zu verstehen.

Plattformökonomie und Digitale Ökosysteme sind die neuen Herausforderungen und Aufgaben des Digital Marketing und Business. Für einen guten Überblick über Plattformökonomie und Vorgehensweisen zu neuen Geschäftsmodellen empfehlen wir den Artikel „Der Weg zu IoT-Geschäftsmodellen“.

Wir alle sorgen für das Digitale Ökosystem. Die dmexco ist dabei der Treffpunkt und damit Dreh- und Angelpunkt.

 

Ein inhaltlicher Wegweiser

Ein Ökosystem besteht aus verschiedenen Akteuren, die miteinander vernetzt und kooperativ agieren. Dieses spiegelt sich auch in dem Vortragsprogramm der dmexco wider. Ein kleiner Auszug:

  • Politik und Wissenschaft, unter anderem
    Digitalministerin Dorothee Bär, David Weinberger (Berkman Klein Center for Internet & Society, Harvard) sowie Moran Cerf (Professor für Neuroscience, Kellogg School of Management)
  • Wirtschaft und Innovationen, unter anderem
    Camilla Faust (Salesforce), Neal Mohan (YouTube), Philipp Schindler (Google), Torsten Ahlers (Otto Group) und Andrea Ward (Magento)
  • Werbetreibende und Mediaagenturen, unter anderem
    Tim Alexander (Deutsche Bank), Pieter Haas (Media Saturn), Kim Kadlec (Visa), Dr. Rahmyn Kress (Henkel), Marc Mathieu (Samsung) sowie
    Karin Libowitzky (Vizeum), Arthur Sadoun (Publicis), Florian Adamski (OMD)
  • Startups, unter anderem
    Amber Atherton (Zyper.com), Hakan Koç (Auto1), Constantin Eis (Casper), David Fischer (Highsnobiety), Ron Johnson (Enjoy) und Melanie Mohr (YEAY)

Speziell für Für Startups gibt es vielfältige Möglichkeiten, sich im Rahmen von Pitches zu präsentieren, zum Beispiel in drei Wettbewerben, die auf der dmexco stattfinden:

Am ersten Tag suchen die Veranstalter zusammen mit SevenVentures nach innovativen B2C-Startups, deren Produkte oder Dienstleistungen bereits den ersten Markterfolg verbuchen können. Beim sogenannten „Startup Hatch“ am zweiten Veranstaltungstag, organisiert von dmexco und Unilever, haben Startups die Möglichkeit ihre Ideen zu pitchen. Beide Wettbewerbe finden auf der Debate Stage vor 850 Besuchern statt.

Auch der BVDW hat dieses Jahr einen Preis für den Nachwuchs ausgeschrieben: Am ersten Tag der dmexco präsentieren sich die nominierten Teams in dem kurzweiligen „Pecha-Kucha“-Format (20 Charts, je 20 Sekunden). Wer der Sieger ist, dürfen die Zuschauer anschließend live entscheiden.

Insgesamt umfasst das Konferenzprogramm der dmexco circa 250 Stunden. Unsere Empfehlung ist hier, sich im Vorfeld vier bis fünf spezielle Vorträge herauszusuchen und einzuplanen. Außerdem ist es wichtig, rechtzeitig vor Ort zu sein.

> Zur Programmplanung


Aussteller zeigen Innovationen live

Über 1.100 Aussteller aus 39 Ländern zeigen ihre Produkte und Innovationen – viele hiervon fanden sich bereits in den vergangenen Monaten in zahlreichen Online- und Offlinemedien. Éin großer Vorteil der dmexco ist es, dass Besucher die Innovationen live in der Anwendung sehen und im Gespräch mit den Ausstellern die Möglichkeit haben, direkt ihre Fragen zu stellen.

Damit Sie besser planen können, vereinbaren Sie schon vorab Termine mit den Ausstellern
Ihr Termin mit einem Experten von T-Systems Multimedia Solutions – freuen Sie sich auf den WOW-Effekt

Im Folgenden wollen wir zwei Aussteller vorstellen, die wahrscheinlich auf vielen Besuchsprogrammen stehen – mit Adobe und Salesforce verbindet auch die T-Systems Multimedia Solutions eine starke Partnerschaft.

> Unsere Zusammenarbeit mit Adobe und Salesforce

 

Adobe – Halle 6 | A-011

In Hinblick auf Adobe interessieren besonders die ersten gemeinsamen Entwicklungen und Produkte, die aus der Übernahme von Magento vor einigen Wochen entstanden sind. Magento wird Teil der Adobe Experience Cloud (AEC), das Nachfolgeprodukt der Adobe Marketing Cloud. Hier werden die Produkte von Adobe und Magento für die Unternehmen in der Werbebranche gebündelt, wie unter anderem Analyse-, Social-Media-Optimierungs-, Targeting- und Content-Management-Produkte.

Spannend ist hier auch die konkrete Anwendung von Künstlicher Intelligenz bei diesen Anwendungen: Mit Adobe Sensei werden mittels KI das Verstehen und die Steuerung von Marketinginstrumenten verbessert. So kann Adobe Sensei frühzeitig bei Anomalien warnen und Veränderungen beim Kundenverhalten erklären.

 

Salesforce – Halle 6 | C-011

Salesforce ist die cloudbasierte, weltweit führende CRM-Plattform. Im Kern können sämtliche Kunden- und Kommunikationsprozesse abgebildet und ausgewertet werden.

Sehenswert auf der dmexco ist unter anderem das neu entwickelte Modul der Chatbots. Dieses hat Salesforce entwickelt, um automatisiert Kundenanfragen zu beantworten.

Grafik: Salesforce - Chatbots

Die Kundenanfragen beziehungsweise die Serviceprozesse werden innerhalb dieses Moduls sowohl regelbasiert als auch prädiktiv durchgeführt.

 

T-Systems Multimedia Solutions – Halle 7.1 | Stand D-041

Wir stehen für die Digitalisierung Deutschlands. Sie finden nicht nur die Experten des Digital Marketing der T-Systems Multimedia Solutions sondern auch die Kolleginnen und Kollegen von Detecon und T-Systems International bei uns am Stand. Digital Marketing und Transformation ist nicht eine Frage von Werkzeugen, sondern ein gesamtheitlicher Ansatz von Strategie und Konzept über Implementierung bis zur kontinuierlichen Verbesserung.

Customer Journey – live bei uns
Über Customer Journey wird viel gesprochen. Wir zeigen am Stand, wie eine Customer Journey mit den kundenindividuellen Touchpoints konkret aussehen kann, welche Interaktionsmöglichkeiten es gibt und wie durch ein Marketing-Controlling eine kontinuierliche Verbesserung für die einzelnen Kundensegmente erreicht werden kann.

Erleben Sie Performance Marketing live und par excellence!

 

Wir freuen uns auf Sie, euch und die dmexco!