Unternehmen haben heute mehr denn je die Verantwortung nachhaltig zu handeln. Nachhaltigkeitsmarketing, auch grünes Marketing genannt, hat das Ziel bei allen Aspekten des Marketings mögliche Umweltbelastungen zu verringern oder komplett zu vermeiden.

Immer mehr Kunden achten bei Einkäufen auf das (ökologische) Gesamtbild der Firma – passt das Produkt zu den Werbeversprechen? Stimmen die Aussagen und sind sie vor allem authentisch oder reines Verkaufsargument, quasi Lockmittel für hemmungslosen Konsum?

Ein wirklich nachhaltiges digitales Unternehmen ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern bindet Kund*innen und Mitarbeiter*innen enger an Unternehmen. Neben dem wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens sind alle Aspekte einzubeziehen, die ökologische und soziale Mehrwerte für Kunden, Mitarbeiter und die Gesellschaft allgemein stiften.

Nachhaltigkeit ganzheitlich denken

Damit der grüne Weg erfolgreich beschritten werden kann und sich die Brand Experience verbessert, ist eine langfristige Ausrichtung von Maßnahmen nötig. Legen Sie Ihren Fokus daher nicht auf kurzfristigen Erfolg. Eine ganzheitliche Strategie umfasst mehr als die Digitalisierung der Marketinginstrumente, es umfasst idealerweise die freiwillige Umsetzung von Elementen aller folgenden Konzepte in Form einer „Corporate Responsibility“ (CR):

  • Corporate Social Responsibility (CSR) – die Verantwortung eines Unternehmens für nachhaltiges Management in ökonomischer, ökologischer und sozialer Hinsicht
  • Sustainable Development Goals (SDG) – die Länder der United Nations haben sich 2015 auf die Agenda 2030 zur nachhaltigen Entwicklung verständigt
  • Corporate Citizenship (CC) – das gesellschaftliche Engagement von Unternehmen, z.B. in Form von Spenden- und Sponsoringmaßnahmen, pro-bono-Aktivitäten, die Einrichtung von Stiftungen oder Förderung des freiwilligen gemeinnützigen Einsatzes von Mitarbeitern (Corporate Volunteering)
  • Corporate Governance (CG), die transparente Unternehmensführung

Der Gesetzgeber fordert zudem ganz aktuell auf Basis der EU Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD) ab dem Geschäftsjahr 2023 auch von kapitalmarktorientierten kleinen und mittleren Unternehmen eine Nachhaltigkeitsberichterstattung. Rund 500 Unternehmen waren es bisher, lt. Umweltbundesamt könnten in Deutschland dann rund 15.000 Unternehmen betroffen sein. Es geht darum „umweltbezogene Ziele, Maßnahmen und Leistungsindikatoren in Zusammenhang zu bringen“, „Greenwashing bei der Berichterstattung über die Treibhausgasneutralität eines Unternehmens vermeiden“ und „Kompatibilität mit den Nachhaltigkeitsberichtsanforderungen der Finanzbranche herstellen. Konkrete Maßnahmen sind also gefragt. Sprechen Sie uns an.

Der Grundbaustein in Richtung nachhaltiges Marketing: Strategieberatung

Eine umfangreiche Marketing-Strategieberatung ist das Fundament für jede Marketingmaßnahme und hilft bei der Festlegung konkreter (langfristig) wirkender Maßnahmen und der Erkennung möglicher Schwachstellen bereits bestehender Mittel.

Foto: Norbert Ittermann, Deutsche Telekom AG

4 Lösungen für nachhaltiges digitales Marketing

  • Ökologisch: Das Internet verbraucht schon jetzt eine enorme Menge Strom, die in Zukunft wohl noch weiter steigen wird. Auch Digital-Marketing hat an dieser Entwicklung einen großen Anteil, schließlich machen Werbeeinblendungen und Nutzer-Tracking Websites deutlich umfangreicher und sind somit für den immer größeren Energieverbrauch des Internets mitverantwortlich.

    Unsere Lösung: Effizienter und selektiver Einsatz von Marketing-Maßnahmen, die nachweislich die Conversion steigern und nachhaltig sind.
  • Sozial: Auch auf der sozialen Ebene des digitalen Marketings geht es darum, Mehrwerte für Kund*innen zu schaffen. Das kann diese direkt betreffen, indem beispielsweise der Datenschutz als oberstes Kundenbedürfnis gehandelt wird oder indirekt, indem gemeinsam mit den Kund*innen bzw. ihrer Kaufkraft nachhaltige Projekte realisiert werden.

    Unsere Lösung: Marketing-Maßnahmen nicht nur für Kund*innen sondern auch mit ihnen planen und umsetzen!
  • Ganzheitlich: Die Nachhaltigkeit von Digital-Marketing wird schon dadurch deutlich, dass sich Inhalte und Maßnahmen passgenau auf die Bedürfnisse und Anforderungen der Zielgruppe zuschneiden lassen. Dadurch fühlen sich die Kund*innen nicht nur besser verstanden, sondern holen aus eigenem Impuls heraus weitere Informationen ein.

    Unsere Lösung: Kampagnen und Einzelmaßnahmen an die Zielgruppe anpassen.
  • Ökonomisch: Ob eine Kampagne quantifizierbar zum Erfolg beigetragen hat und ob der Invest den gewünschten strategischen Effekt erzielt, ist für Marketingverantwortliche oft nur bedingt ersichtlich.

    Unsere Lösung: Konkrete Ziele für jede Maßnahme definieren und diese transparent und messbar machen. Tools, ausgewählt nach Bedarfen, helfen Ihnen dabei. So können auch Folgemaßnahmen von den gewonnenen Erfahrungen profitieren und noch nachhaltiger gestaltet werden.
Foto: Jörg Heupel, Deutsche Telekom AG

Handlungsfelder auf einen Blick

Barrierefreiheit (digitale Teilhabe)

Setzen Sie bei der Durchführung Ihrer Marketingmaßnahmen auf eine barrierefreie Gestaltung Ihrer Online-Inhalte. Damit stellen Sie sicher, dass alle Personen Ihre Angebote richtig sehen, verstehen und nutzen können.

Gendergerechte und inklusive Sprache

Gestalten Sie Ihre Unternehmenskommunikation mit einer gendergerechten und inklusiven Sprache nachhaltig diskriminierungsfrei. So zeigen Sie Ihren Kund*innen, dass Themen wie Diversity und Gleichberechtigung einen festen Platz in Ihrem Unternehmen haben.

digitale/ nachhaltigere Veranstaltungen

Die letzten Jahre Pandemie haben uns gezeigt, dass ein erfolgreiches und gewinnbringendes Event problemlos online stattfinden kann. Mit der Einsparung von CO² Emissionen für An- und Abreise als auch der papierfreien Gestaltung setzen Sie ein digitales Zeichen für die Nachhaltigkeit in Ihrem Business!

Papierfreie Eventorganisation

Auf Events und bei Veranstaltungen setzen Unternehmen meist auf Broschüren und Handouts, die Kund*innen schnell und einfach mitnehmen können. Für eine nachhaltigere Eventgestaltung lassen sich mit entsprechenden Apps alle notwendigen Informationen auch digital abbilden.

Veröffentlichungen papierfrei gestalten

Die Aufbereitung von Kundeninformationen und Veröffentlichungen ist meist geprägt von Unmengen an Papier. Mit digital aufbereiteten Lösungen wie Whitepapern oder Präsentationen können Sie Ihre Veröffentlichungen papierfrei gestalten und Kund*innen eine flexible Nutzung ermöglichen. Und wenn Sie doch mal etwas in die Hand geben wollen, dann achten Sie auf recyceltes Papier und nachhaltige Tinte beim Drucken.

Umweltfreundliche Giveaways

Zeigen Sie Ihren Kund*innen und Geschäftspartner*innen, dass Ihnen Marketing auf allen Ebenen wichtig ist und verzichten Sie bei Werbegeschenken auf Single-Use Produkte und Verpackungssünder. Umweltfreundliche Giveaways wie Baumpatenschaften oder eine neue Büropflanze begeistern Ihre Partner*innen auch nachhaltig.

Website optimieren

Investieren Sie Ihre Zeit in eine umfangreiche Websiteoptimierung, denn ein schlankes Webdesign verringert die Menge der Datenübertragung und wirkt sich positiv auf Ihren Energieverbrauch und damit den ökologischen Fußabdruck aus.

Trackingdaten optimieren

Prüfen Sie, welche Daten Sie über Ihre Kund*innen wirklich benötigen und eliminieren Sie Daten, die kaum benutzt werden.


Unsere Referenzen für nachhaltiges digitales Marketing

Unsere bereits erfolgreich umgesetzten Projekte, wie bei den Stadtwerken Rostock oder Deutschlands größter Krankenkasse BARMER, sprechen für sich und profitieren schon heute von einer ganzheitlichen, digitalisierten Gestaltung der Customer Experience. So schaffen wir gemeinsam mit unseren Kunden einen nachhaltigen Mehrwert der nicht nur deren Kundenbindung positiv beeinflusst, sondern auch die Umwelt langfristig schützt.

Sie wollen Ihr Unternehmen fit für die digitale Zukunft machen? Entwickeln Sie jetzt gemeinsam mit unseren Marketing-Expert*innen eine individuell angepasste Digitalisierungsstrategie für Ihren nachhaltigen Erfolg. Wir freuen uns auf Sie.

Sie wollen unsere nachhaltigen Marketing-Leistungen noch besser kennenlernen? Hier erfahren Sie alles rund um Brand & User Experience, Online-Marketing und erfolgreiche Contenterstellung.

Teaser zum Whitepaper: "Wie Unternehmen ihre nachhaltige Transformation beschleunigen"
Link führt zur Download-Sete auf der Corporate Site der T-Systems MMS

Martin Molch, Teamlead Digital Marketing, T-Systems MMS

Digitalisierung bietet die Chance, die Welt ein Stückchen besser zu machen. Seit dem Jahr 2000 helfe ich Unternehmen, diese Chancen zu nutzen.