Die Deutsche Telekom treibt Blockchain-Technologien voran, um Unternehmen zu verbinden, die auf einer sicheren Basis ihre Werte austauschen möchten. Doch wofür kann man die Blockchain-Technologie verwenden und was steckt überhaupt dahinter?

Das Wesen der Blockchain

Um das Wesen der Blockchain und die Einsatzmöglichkeiten zu verstehen, sollte sie primär als Kommunikationsmedium für den Werteaustausch und nicht nur als Datenbank betrachtet werden. Datenbanken sind selbstverständlich Teil von Blockchain, aber eben nur ein Teil von vielen. Für einen sinnvollen Einsatz von Blockchain sollten mehrere Parteien involviert werden, schließlich nutzt für ein Selbstgespräch auch niemand ein Telefon.

Eine Blockchain verfügt über zwei besondere Eigenschaften, die digitales Vertrauen zwischen unterschiedlichen Organisationen stiften, zwischen denen vorher kein Vertrauen bestand. Zum einen werden Daten irreversibel abgespeichert und sind für alle Teilnehmer unveränderbar, zum anderen werden alle Daten an die Beteiligten verteilt und müssen von jedem Einzelnen akzeptiert werden, was Datenmanipulationen unmöglich macht.

Bei der Anwendung von Blockchain können diverse Anwendungsszenarien betrachtet werden. Es gibt beispielsweise Szenarien, die vorrangig die Digitalisierung und Automatisierung zwischen Organisationen ermöglichen und jene, die neue Geschäftsmodelle ermöglichen.

Schließung von Digitalisierungslücken

Häufig kommt es vor, dass Partner immer wieder zusammenarbeiten. Ohne den Einsatz von Blockchain wäre es häufig notwendig, die eigenen Daten auf dem Server des anderen Partners zu speichern. Diese Vorgehensweise erfordert ein hohes Maß an Vertrauen. Kommt es zum Streit zwischen beiden Parteien, so würden sie gegenseitig wohl nicht mehr davon ausgehen können, dass die Daten verfügbar oder unverändert blieben.

Mit Blockchain lassen sich die Daten auf alle Teilnehmer verteilen, sodass sie nicht auf einem zentralen Server liegen. Jeder sieht nur das, was er sehen soll. Darüber hinaus sind die Daten unveränderbar, da keiner Daten allein ändern kann. Blockchain spendet somit das notwendige Vertrauen, welches zwischen Geschäftspartnern unerlässlich ist. Werte können auf diese Weise sicher ausgetauscht werden und Akteure abgesichert interagieren. Darüber hinaus fördert Blockchain die Automatisierung von Prozessen. Die Technologie kombiniert die automatisierte Ausführung von Vertragskonditionen und Ausführungsnachweise durch den Einsatz von Smart Contracts. Derart effiziente und automatisierte Abläufe ermöglichen in der Anwendung Zeitersparnis und Kostenreduktion.

Neue Geschäftsmodelle durch kooperative Wertsteigerung

Die Blockchain kann durch ihre Funktionsweise zur Demokratisierung von Märkten beitragen, indem sie singulären Monopolen den Nährboden nimmt. Monopolistische Plattformanbieter – prominentestes Beispiel sind Vergleichsportale im Internet – haben die Macht, als Mittelsmann zwischen Kunde und den eigentlichen Leistungsanbietern den Markt zu verzerren. Da der Kontakt zwischen potenziellen Kunden und den Leistungsanbietern über solche Portale vermittelt wird, können diese die Margen zu ihren Gunsten bestimmen. Indem sie somit Konsumenten vom Anbieter trennen, bauen sich solche Plattformanbieter eine Monopolposition aus.

Die singulären Monopolisten entstehen, weil sich die Leistungsanbieter nicht auf eine gemeinsame Plattform einigen können. Der Grund dafür ist, dass sie Angst vor Wettbewerbsnachteilen fürchten. Zusammenarbeit bedeutet immer auch, den Wettbewerbern eigene Daten und Zahlen preiszugeben, was ein hohes Risiko darstellt. Blockchain nimmt diese Angst und schafft gleichzeitig Transparenz, da jeder trotz Verteilung nur sieht, was er sehen darf. So können sich Leistungsanbieter zusammenschließen und werden selbst gemeinschaftliche Plattformanbieter.

Vielfache Einsatzszenarien

Eine Blockchain kann in sehr vielen Branchen und Bereichen sinnvoll eingesetzt werden, da sie einen automatisierten Datenaustausch und neue Geschäftsmodelle durch kooperative Wertsteigerung ermöglicht. Die Technologie ist in der Lage, eine Vertrauensbasis durch Integrität, Manipulationssicherheit und Nachverfolgbarkeitzu schaffen, die die Zusammenarbeit von mehreren Parteien verbessert, ohne dass dafür persönliches Vertrauen notwendig ist.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL0pMazFINXpHQ00wIiBhbGxvdz0iYWNjZWxlcm9tZXRlcjsgYXV0b3BsYXk7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmUiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iIiB3aWR0aD0iNTYwIiBoZWlnaHQ9IjMxNSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiPjwvaWZyYW1lPg==

Blockchain Solution Center: Grenzen überschreiten und näher zusammenrücken – das ist auch für Ihr Unternehmen möglich
> Zum Angebot

Wie funktioniert Blockchain in der industriellen Praxis?
> Zum Whitepaper „Blockchain: Die Zukunft der Industrie

In unserem Podcast „Ausgesprochen Digital“ geht es um Projekte rund um Digitalisierung und IT
> Zum Podcast