Sicherlich kennt ihr das! Es gibt Tage, da sitzt man den ganzen Tag am PC und am Ende des Tages war, laut eurem Fitnesstracker, der Gang zur Kaffeemaschine die höchste Tagesaktivität! Doch nicht mit uns – denn wir zeigen, dass es genug Möglichkeiten für Jedermann gibt um sich sportlich zu betätigen und das Sport gemeinsam viel mehr Spaß macht. So beteiligen sich unsere Mitarbeiter seit Jahren an zahlreichen sportlichen Events der Region. Die zwei größten im Jahr sind dabei die REWE Teamchallenge und das Drachenbootrennen in Dresden, bei welchen die T-Systems MMS Mitarbeiter zahlreich vertreten sind.

 

So trafen sich zum Kindertag am 01. Juni 2017 rund 281 Magenta-Läufer auf dem Altmarkt in Dresden zur 9. REWE Teamchallenge.

 

Um 19:30 Uhr ertönte, bei bestem Läuferwetter der Startschuss. Die Läufer absolvierten eine Strecke von 5km durch die Altstadt, vorbei an Trommlern und Schaulustigen, hin zum DDV-Stadion. Jeder einzelne Läufer wurde an unserem Teamstand mit Erfrischungen und selbst gebackenen Muffins in Empfang genommen. Ganz nach dem Motto „Kein Sport – Kein Kuchen!“.

 

 

 

Neben einigen professionellen Läufern aus der T-Systems MMS, gab es natürlich auch viele Freizeitläufer. Aus diesem Grund gab es schon Wochen vorher eine kleine Laufgruppe, mit welcher das trainieren vor der Challenge gleich doppelt so viel Spaß machte. Die Teilnahmegebühr der Läufer (15€ p.P) gingen als Spende an das Kinderhospiz in Dresden. So tat jeder Mitläufer nicht nur seinem Körper etwas Gutes.

 

 

Wer zu Fuß nicht so gut unterwegs ist, hatte 3 Wochen nach der Teamchallenge die Möglichkeit sich auf dem Wasser zu beweisen. Denn am 24.06.2017 starteten zwei Boote der T-Systems MMS mit den Namen „Wilmas Kahn“ und „Feuersteins Erben“ beim 26. Drachenbootrennen in Dresden. Mit im Boot diesmal sogar die Geschäftsführerin Susanne Heger, allerdings nicht ganz freiwillig. Bei unserem jährlichen Kick-off  Event im Januar wettete die Geschäftsführung, dass die Mitarbeiter es nicht schaffen, eine Mannequin Challenge zu bestehen. Ihr Wetteinsatz: Beim diesjährigen Drachenbootrennen mit im Boot sitzen. Ich denke ihr ahnt, wer gewonnen hat.

 

Bevor es jedoch um die traditionelle Eistorte als Preis ging, musste ordentlich trainiert werden. Zusammen mit vielen anderen Kollegen trainierte Susanne Heger regelmäßig, um ihre Technik zu perfektionieren. Schließlich wollten beide Boote einen der begehrten Pokale und vor allem die Eistorte mit nach Hause nehmen. Trotz viel Kämpfergeist und Motivation landete am Ende leider nur eines der Boote auf dem Bronze Treppchen und gewann so die traditionelle Eistorte im Kleinformat. Der Stimmung tat das jedoch keinen Abbruch und beide Teams erfreuten sich an der kleinen Abkühlung bei heißen Temperaturen.

 

Schon jetzt freuen wir uns auf weitere Teamevents, wo unsere sportlichen Kollegen die T-Systems MMS stolz präsentieren und sind guter Hoffnung, dass mit ein wenig Training im nächsten Jahr auch die große Eistorte gewonnen werden kann.

Bewertung

Vielen Dank!

Wie hat dir der Beitrag gefallen? Gib deine Bewertung ab.
Es bewerteten insgesamt 2 Personen.